Aschaffenburg Stallions – Landshut Black Knights 42:10

(7:0 - 14:10 – 7:0 - 14:0)

 

 

Heimspiel - Sportplatz an der Kultur- und Sporthalle in Haibach

 

Bei zu Spielbeginn strahlendem Sonnenschein empfing die Herrenmannschaft der Aschaffenburg Stallions am 5. Spieltag die Black Knights aus Landshut.

Auf dem Haibacher Sportplatz gelang es der Aschaffenburger Offense bereits beim zweiten Ballbesitz nach einem guten Lauf über 30 Yards, die fehlenden zwei Yards zu überwinden und in Führung zu gehen. Wie auch im weiteren Verlauf des Spiels verwandelte die Heimmannschaft die Extrapunkte nach dem Touchdown sicher.

Auch die Aschaffenburger Defense zeigte sich stark und lies im ersten Viertel keine Punkte der Gäste zu.

 

Zwischenstand Ende 1. Quarter:

07:00

 

Von einem Quarterback Sack zu Beginn des zweiten Viertels ließen sich die Stallions nicht beeindrucken und antworteten kurz darauf mit dem zweiten Touchdown der Partie.

Beim anschließenden Kickoff berührte ein Landshuter Spieler den Ball, konnte ihn jedoch nicht für seine Mannschaft sichern und so konnten die Aschaffenburger den freien Ball in der gegnerischen Endzone zurückholen und einen weiteren Touchdown erzielen.

Von diesem schnellen Touchdown wachgerüttelt zeigte die Landshuter Offense zum ersten Mal ihre Qualität. Die Mannschaft der Gäste schaffte es über weite Teile des Feldes, konnte dann jedoch von der Aschaffenburger Defense kurz vor der Endzone gestoppt werden, sodass die Landshuter lediglich ein Field Gold erzielen konnten und die Führung der Stallions somit auf 21:03 verkürzen. Nach einigen unnötigen Strafen auf Seite der Aschaffenburger erzielten die Black Knights dann kurz vor Ende des zweiten Quarters den einzigen Touchdown des Spieles für Landshut.

 

Halbzeitstand:

21:10

 

Nach der Halbzeit dauerte es eine Weile bis beide Mannschaften wieder ins Spiel fanden und es kam auf beiden Seiten zu einem Fumble.

Die Aschaffenburger konnten sich dann jedoch schnell wieder sammeln und die Offense erkämpfte weitere Punkte.

 

Zwischenstand Ende 3. Quarter

28:10

 

Auch im letzten Viertel zeigte sich die Aschaffenburger Defense stark und zwang die Gäste immer wieder zum Punt.

Die Offense der Stallions auf der anderen Seite mobilisierte noch einmal alle Kräfte und so brachte sie weitere 14 Punkte auf das Score Board

Auch wenn im Laufe des Spiels vereinzelte Wolken aufzogen, konnte das die Spielfreude der Aschaffenburger und Stimmung der Fans nicht trüben, was sich dann im Endstand von 42:10 auch deutlich niederschlug. Neben dem Spielfeld feuerten neben den zahlreichen Aschaffenburger Fans auch die Cheerleader der Stallions Cheer Xplosion ihr Team an und zeigte eine abwechslungsreiche Choreographie sowie einige beeindruckende Stunts.

Endstand

42:10

 

Tatjana Scharold/Friedrich Scharold

VIELEN DANK AN UNSERE SPONSOREN FÜR EUREN SUPPORT

HOLE DIR JETZT DIE

STALLIONS APP

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Aschaffenburg Stallions e.V.